Rainer Meckel

Warum beschäftige ich mich mit Keramik?

 

Ton formen streichelt die Seele.

 

Ton brennen ist spannend und hinterläßt eigene Spuren.

 

Der eigenen Kreativität sind (fast) keine Grenzen gesetzt.

 

Ton hat nicht nur geologisch eine

interessante Erdzeitaltergeschichte, wir erfahren durch die Keramik viel über das Leben unserer Vorfahren. 

 

Für mich sind auch die chemischen und physikalischen Prozesse bei der Umwandlung des Tones zur "gebrannten Erde" sehr interessant.

 

Wenn Sie mehr über meine Keramikarbeiten erfahren wollen, dann besuchen Sie doch unsere kleine Galerie oder nehmen mit mir Kontakt auf. Ich würde mich sehr über Ihr Interesse freuen!

 

 

 


Diese Arbeiten entstanden 2012 während bzw. nach einem Workshop mit

Shozo Michikawa (Japan).

In einem weiteren Kurs (05/2013) demonstrierte Shozo Michikawa bei Andrea und Georg Krüger (Ceramique de la Gare) in Frankreich seine faszinierenden Techniken.

Unter Shozo's  Anleitung gelangen den Kursteilnehmern erneut außergewöhnliche Objekte.

Hier einige Arbeiten vom Kurs bzw. Übungen im häuslichen Studio:  

 

Weitere Arbeiten -

Tonnen-/Kapselbrand:

 

Raku:

 

Steinzeug:

 

Arbeiten 2. Halbjahr 2013 (Auswahl)

Archaische Brennverfahren:

Holzbrände (verschiedene Öfen):